Bill & Eve

Sabrina Ascacibar: Bill & EveSabrina Ascacibar: Bill & Eve

CD und Programm
Release: 23.09.2013 bei Bear Family Records

Bill und Eve fahren durch die Nacht. Ein Todgeweihter ruft. Drei Männer verlassen Santo Domingo. Eve rächt sich an Bill mit einem Lied. Später überlässt Eve sich einem Taxifahrer. In der Tiefe des Meeres umarmt eine Nixe ihren Geliebten zu Tode.

Sabrina Ascacibars aktuelles Album 'Bill & Eve' ist noch surrealer, abgefahrener als seine beiden Vorgänger 'Ahoi' und 'Wo bist Du'. Wieder geht es ums Reisen. Eigentlich. Und dann doch eher ums On-the-Road-sein, ums Niemals-ankommen. 'Bill & Eve' istWalzer, Milonga, Blues, Schlager, Rumba, Chanson – eine rasante Mischung. Musik um Fernweh zu transportieren und manchmal auch Heimweh, Schmerz – "es gibt viele Arten von Liebe" sagt Ascacibar.

Sabrina Ascacibar, geboren in Dakar (Senegal), aufgewachsen in Buenos Aires, Schauspielstudium in New York. Sie singt, spricht, atmet deutsch, spanisch, englisch, italienisch und französisch. Die Figuren ihrer Lieder zeichnet sie mit schnellem, sicherem Strich. Ascacibars Stimme schmeichelt, verletzt, liebkost, und verliert doch keinen Augenblick ihre stolze Authentizität. Sie läßt auch andere auftreten – manchmal. Tom Waits oder Edith Piaf beispielsweise. Da nutzt Ascacibar die Gunst des Augenblicks. Immer ist sie unberechenbar, manchmal verspielt, sie geht jedes Wagnis ein, das spürt man, und immer stiftet sie ihre Musiker an, ihr zu folgen. Das ist ansteckend, man hört es an Stellen, wo die Reaktionen des Publikums nicht herausgeschnitten sind. Magische Augenblicke im Sendesaal Bremen, wo alle Aufnahmen bei Konzerten 2012 und 2013 live eingespielt wurden.

bandoneón: Christian Gerber
drums: Andreas Prögel
guitarra y banjo: Sönke Rust
contrabajo y contrafagott: Henning Stoll
Voz y guitarra: Sabrina Ascacibar

> CD bei Amazon kaufen
> Trailer ansehen


CD and Programme
Release: 23.09.2013 by Bear Family Records

Bill & Eve are driving through the night. A goner calls out for redemption. Three men are leaving St. Domingo never to return. Eve takes her revenge by singing the blues. Later she spends the night with a taxi driver. In the depth of the sea a mermaid devours
her beloved.

Sabrina Ascacibar`s new album is even more surreal and surprising than the previous two, ‘Ahoi!’ and ‘Wo Bist Du?’. The theme in ‘Bill & Eve’ is again “travelling” – or, to be more precise, it`s about being on the road but never arriving. The road is a symbol – like life, it`s about the journey, not the destination. Musically, it is waltz, milonga, chanson & blues – quite a wild mixture. This is music that transports you from one place to another, and creates the space for your imagination. “There are many ways to live and love” …says Ascacibar.

Sabrina Ascacibar, born in Dakar (Senegal), brought up in Buenos Aires, studied acting in New York. Today she lives in Hamburg, Marseille and the north of Spain – we can hear her theatrical background in her music, and also her South American roots. She sings, speaks, breathes in many different languages: English, German, Spanisch, Italian, French. The characters in her songs are presented in a clear and poignant way. In all these songs Sabrina Ascacibar caresses, hurts, spoils us with her voice, and yet she never looses her authenticity. Sometimes, briefly, she seems to give way to others, like Tom Waits or Edith Piaf, always using the right moment for it. She is unpredictable, sometimes playful, daring. As we follow her, we sense that she encourages her spectacular musicians to do the same. There are magic moments at the Sendesaal Bremen, where these performances were recorded live in 2012 and 2013.

Guitar & banjo: Sönke Rust
Bandoneon: Christian Gerber
Drums: Andreas Prögel
Contrabassoon & bass: Henning Stoll
Voice & guitar: Sabrina Ascacibar

> Buy cd at Amazon
> Watch trailer